Tiefbaufacharbeiter/in

Als Tiefbaufacharbeiter bist du dafür verantwortlich, dass der Verkehr reibungslos funktioniert. Aber nicht nur Straßen, Autobahnen und Gehwege gehören zu deinen Aufgabengebieten - du bist auch für Rohre und Kabel unter der Fahrbahn zuständig. Du baggerst, planierst, walzt und pflasterst – kurz, du packst an und sorgst dafür, dass alle in den Genuss von ordentlichen Straßen, Autobahnen und Fahrradwegen kommen.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Schulausbildung mit mindestens Hauptschulabschluss
  • Freude an Maschinen und am Bauen
  • Geschick im Umgang mit Geräten und Werkzeug
  • Spaß an körperlichen Arbeiten
  • Technisches Verständnis und Interesse
  • Mitdenken
  • Mobilität

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 2 Jahre und findet sowohl im Betrieb, in der Berufsschule sowie in überbetrieblichen Ausbildungsstätten statt. Nach 2 Jahren endet die Stufenausbildung mit dem Abschluss zum Tiefbaufacharbeiter/in. In einem 3. Jahr kann bei einem guten Abschluss nach Absprache noch die Spezialisierung mit Abschluss zum Straßenbauer/in absolviert werden.